Blick auf das Museumsgebäude aus dem abendlichen Innhof

Das Museum vom Menschen

WISSENSCHAFT UND GESELLSCHAFT, KUNST UND KULTUR

Das Deutsche Hygiene-Museum ist mehr als ein Museum im herkömmlichen Sinne. 1912 gegründet, versteht es sich heute als ein Ort, der die kulturellen, sozialen und wissenschaftlichen Umwälzungen unserer Gegenwart zur Diskussion stellt. Mit seinem vielfältigen Ausstellungsprogramm ist es ein beliebtes Ausflugsziel für Gäste aus aller Welt. Sein umfangreiches Veranstaltungsangebot macht es zu einem vielbesuchten Treffpunkt für die Stadtgesellschaft Dresdens.

Die populärwissenschaftliche Dauerausstellung ist dem "Abenteuer Mensch" gewidmet, das mit klassischen Exponaten, Medieninstallationen und vielen interaktiven Stationen auf einem abwechslungsreichen Parcours in Szene gesetzt ist. Das erlebnisorientierte Kinder-Museum "Unsere fünf Sinne" ergänzt diesen zentralen Bereich des Museums.

Die Dauerausstellung präsentiert zahlreiche Objekte aus der umfangreichen Sammlung des Museums, wie z.B. den „Gläsernen Menschen“, wertvolle Wachsmoulagen, anatomische Modelle und Präparate, internationale AIDS-Plakat-Kunst oder körper- und kulturhistorische Exponate aus den verschiedenen Spezialsammlungsbereichen.

Die Sonderausstellungen beschäftigen sich mit einem breiten Spektrum von aktuellen und historischen Fragestellungen - von Glück und Leidenschaft über Sex, Tod, Sport und Tanz bis hin zu Klima, Sprache oder Scham. Mit ihren kuratorischen Konzepten und neuartigen Szenografien stoßen sie auf Resonanz nicht nur beim allgemeinen Publikum, sondern auch in der Museums- und Medienszene.

Die Vermittlungsebene ist traditionell ein Eckpfeiler des Museums. Für Schulklassen und andere Besuchergruppen bietet es ein differenziertes und inklusives Führungs- und Bildungsangebot sowie unterhaltsame Publikumsveranstaltungen an.

Auch nach Schließung der Ausstellungen ist das Museum ein lebendiges Kulturzentrum. Ein breit gefächertes wissenschaftliches und kulturelles Programm bietet populäre und anspruchsvolle Vorträge, Diskussionsrunden und Tagungen, Konzerte oder literarische Lesungen.

Das Deutsche Hygiene-Museum steht auch für Gastveranstaltungen mit mehreren hundert Teilnehmern zur Verfügung. Die attraktiven Räumlichkeiten des professionell ausgestatteten Tagungszentrums können für Workshops, Kongresse, Empfänge oder andere Events gemietet werden.