logo info ausstellungen programm kalender dhmd mehr suche
 

ESSEN UND TRINKEN

 

 

Ermöglicht durch die Projektförderer Hauptförderer der Dauerausstellung

 

 

 

Mit einem aktualisierten Konzept, modernster Szenografie sowie vielen neuen Exponaten und Medienstationen löst die neue Ausstellungsabteilung „Essen und Trinken" den vor zehn Jahren eingerichteten Themenraum zur Ernährung ab. Neben beliebten Klassikern der alten Ausstellung wie der Goldbroiler Neonreklame vom Dresdner Schillerplatz oder der Gläsernen Kuh „Heidi" kann man nun zahlreiche neue Attraktionen erkunden: einen interaktiven Supermarkt mit Hintergrundinformationen aller Art, ein  Aroma-Memory zur Schulung des Geruchs- und Geschmackssinns, eine gedeckte Tafel mit Geschirr und Besteck von der Antike bis zur Gegenwart und vieles andere mehr.

 

Die Neukonzeption dieser Abteilung gewichtet die unterschiedlichen Aspekte neu, die mit dem Thema Ernährung verbunden sind. Neben der biologischen Notwendigkeit, den Organismus durch Nahrung mit Energie zu versorgen und gesund zu erhalten, stellt die Ausstellung nun deutlicher den Genuss und die zivilisatorische Leistung in den Vordergrund, die mit der Zubereitung und dem Konsum unserer Speisen verbunden sind. Sie reagiert damit auch darauf, dass sich auf dem Gebiet der Ernährung in den letzten zehn Jahren Einiges verändert hat. Ambitionierte Restaurants finden heute ebenso ihre Kundschaft wie sündhaft teure Küchenausstatter; ganze Bibliotheken von Kochbüchern, professionelles Equipment, ein ungeahntes Qualitätsbewusstsein und ein erstaunliche Experimentierfreude haben in deutschen Küchen und Esszimmern Einzug gehalten. Mit anderen Worten: Essen und Trinken sind in fast allen Generationen und Schichten der Gesellschaft zu einem Bestandteil des individuellen Life-Styles geworden.

 

 

Abteilungen im Ausstellungsraum

Der Tisch als Bühne +++ Kochen: Aus Natur wird Kultur +++ Ernährung in der industrialisierten Welt +++ Essen und Trinken global +++ Ernährung und Gesundheit +++ Nahrungskult und Speiserituale +++ Wie Verdauung funktioniert

 






Fotos: Oliver Killig