logo info ausstellungen programm kalender dhmd mehr suche
 

DIE LEIDENSCHAFTEN

EIN DRAMA IN FÜNF AKTEN

 

Antrieb oder Störenfried? Die Ambivalenz der Leidenschaften von der Antike bis zur Gegenwart

Herausgegeben von Catherine Nichols und Gisela Staupe

 

Mit Beiträgen von Hartmut Böhme, Ute Frevert, Mériam Korichi, Catherine Nichols und Sigrid Weigel.

 

Wallstein Verlag, Göttingen 2012

ca. 224 Seiten mit ca. 300, z.T. farb., Abbildungen

Klappenbroschur; ISBN: 978-3-8353-1078-0

ca. € 24,90 (D), lieferbar ab 02/2012

 

Wissenschaftler aller Disziplinen haben in den letzten Jahren versucht, dem Wesen der menschlichen Gefühle und ihrer gesellschaftlichen Relevanz auf den Grund zu gehen. Mit den Leidenschaften nimmt nun eine große Sonderausstellung im Deutschen Hygiene-Museum die vehementesten unter den Gefühlen unter die Lupe: Im Mittelpunkt stehen Zorn und Angst, Liebe, Freude, Ekel und Begierde, jene Gefühle, die uns zu überwältigen, unsere Integrität, unsere Subjektivität und Selbstbeherrschung zu bedrohen scheinen. Mit fünf Leitessays und einer spannungsreichen Auswahl an zentralen Primärtexten von Seneca bis Schlingensief bietet der reich illustrierte Band eine anschauliche Einführung in das alltägliche Drama der Leidenschaften und ihre turbulente Geschichte von der Antike bis zur Gegenwart.

 

Sie können das Buch auch per E-Mail bestellen Übersicht