Zwei Mädchen mit bunten Hörtrichtern aus verschiedenen Stoffen im Kinder-Museum.

Hören

Unser Hörsinn

Die zweite Abteilung beschäftigt sich mit dem Hörsinn, der eine wichtige Voraussetzung für die Kommunikation und Orientierung ist und unsere Emotionen wesentlich bestimmt. Anders als die Augen können wir unsere Ohren nicht verschließen, ununterbrochen hören wir, was in unserer Umgebung geschieht.

Zahlreiche interaktive Installationen geben den Kindern Gelegenheit, den eigenen Hörsinn zu erforschen: In welchem Frequenzbereich und bei welcher Lautstärke höre ich? Hören alle Menschen gleich? Wie hören Tiere? Warum habe ich zwei Ohren? Wie orientiere ich mich über den Hörsinn? Verändert sich das Hören, wenn ich die Töne selbst produziere? Kann man Töne fühlen? Daneben zeigen anatomische Modelle, was in unserem Körper vorgeht, wenn wir hören.

Ausgewählte Installationen
 

  • "Geräusche raten": Über 12 gerichtete Lautsprecher sind die unterschiedlichsten Geräusche zu hören und zu erraten - vom Körpergeräusch bis zum Düsenjäger. Die Installation zeigt, wie wir uns über den Hörsinn orientieren
  • Gong: tiefe Schallwellen im eigenen Körper spüren
  • Aquarium mit elektrischen Fischen: Hören, wie Fische über ihr elektrisches Organ kommunizieren
  • Tierohrenfries: 24 Tiere an ihren Ohren erkennen und erfahren, wie gut sie hören